Ich kann nicht sagen, dass mein Leben ein Trümmerhaufen ist. Ich komme schon irgendwie durch. Erkaufe mir Freiheit mit Armut. Wenn ich könnte, würde ich gerne davon leben, zu schreiben oder Musik zu machen. Das wird wohl so bald nichts. Also mache ich beides weiterhin, ohne davon leben zu können. Leben ist ohnehin überbewertet. Was ich schreibe, offenbart viel zu viel von mir selbst. Es ist naiv, diese Texte einfach so ins Netz zu stellen. Zum Glück bin ich naiv. Sonst wäre ich jetzt nicht hier. 2:47h. Aber Koffein hält mich aufrecht. Wenn Ihr irgendwas verwenden oder veröffentlichen wollt, dann fragt bitte vorher. Danke.